Grau-Schlumpf-Umbau-AM7

      Grau-Schlumpf-Umbau-AM7

      Lieber Jürgen, Freunde des Forums,

      ich fasse es nicht. Noch immer nicht. Aber verstehen kann ich es doch. Man muss sicher auch mal ganz wichtiges (Familie/ Beruf/ die eigene Person) zugunsten von etwas weniger Wichtigem lösen, bes., wenn viele Mühen ohne entsprechende Würdigung geschehen und bleiben und die Mühen nur auf wenigen Leuten ruht, kann einem die Lust an der Beteiligung geringer werden.

      Also Jürgen, an dieser Stelle mein Dank an Dich für bis hierher. So klasse, so nett, so ehrlich – was will man mehr. Immer eine große Freude gewesen zu lesen, die Bilder von bestechender Qualität (ist doch sonst nirgendwo zu finden, außer im Fotoforum) zu sehen und selbst Beiträge zu schreiben und letztlich natürlich die großartigen Ausfahrten.

      In letzter Zeit wurde nun doch sehr wenig geschrieben und man mag sich fragen wieso; sicher auch, weil die meisten von uns recht diskret ihr Werk angehen, aber auch, weil es ein zweifelfrei exklusives Rad/ Hobby ist, wo schon die Anzahl der Fahrer überschaubar ist und erst recht derer, welche einen Beitrag leisten können und wollen. Selbstverständlich.

      Alternativ hätte ich eine, vielleicht aber auch unsinnige, Idee: Wie wäre es denn mit einem „Mitgliedsbeitrag“ in Höhe von z.B. EUR 10,- bis 20,-/ Jahr zur Kompensation der Mühe von Jürgen?

      Also nun mein noch zügig erstellter Beitrag des vor langem angekündigten „Grau-Schlumpf-Umbau-AM7“:
      Fantastisch. Nun 6 Monate im Betrieb. Jetzt kurz mal mit dem Hochduckreiniger geduscht (ich weiss,…, war ja nur für die Fotos).
      Alles so perfekt, wie am Schnürchen. Eine wahre Freude. Ausführlicheres folgt unten.


      TaW


      PS: Dich, Jürgen habe ich zum Freund gewonnen (durch das Forum) und auch Olaf, den Jecken; schon mal Riesengewinne; von Wolfram, welcher mich mit diesem Virus infiziert hat, mal ganz zu schweigen. Was mehr?




      Nun aber etwas separat zum AM7 Umbau:


      GNGNGNGNGNGNGNgngngngnGNGNGN…Geilomat-2011…

      … es ist fast (wie immer nur fast, denn ein Zugtrenner für die Schaltung muss noch erstellt/ gegossen, usw. werden) vollendet. Und leider auch erst nach einigen Fehleinschätzungen und –käufen; s. XTR Schalthebel, Bremshebel… - wie immer.


      Sonst aber DER HAMMER

      Mit:
      Schlumpf - Mountaindrive in SCHWARZ
      Kurbeln in SCHWARZ.
      Bremsen in SCHWARZ.
      Drücker des Schlumpf in rot (ganz süss eigentlich).
      Vorne 61er mit Kettenschutzblatt (alles SCHWARZ).
      Hinten Capreo 9-fach Kassette 9-26 – das ergibt eine wahnsinnige (!) Spreizung mit dem Schlumpf.
      Dura-ace Schaltkäfig in grau-SCHWARZ.

      Es lässt sich fast alles im direkten großen Gang des Schlumpfgetriebes fahren und die 9-fach Kassette reicht meist aus.
      Man braucht nur im steilen Anstieg, wovon es hier aber so einige gibt, den Schlumpf.
      Den gewaltigen Sprung kann man durch schnelles Runterschalten mit der Capreo „dual-release“ Schaltung bestens kompensieren, falls überhaupt erforderlich.
      Ein verdammt zügiges Wideranfahren nach abruptem Bremsen (wg. Ampel, Fußgänger, Hund) gelingt perfekt durch kurzes Drücken des Schlumpfgetriebes. Kein blödes Rumeiern mehr im zu hohen Gang nach einer Vollbremsung,

      Fazit: Sieht gierig aus und fährt einfach genial. So klar dabei.
      Besonders 61er vorne mit 9er Ritzel hinten; schön langsam treten und dabei ein ggf. ein Eis genießen…
      Das fehlte mir bisher wirklich.

      Danke Jürgen, Olaf und Herrn Hammel für Tipps, Hilfestellungen und Material.

      TaW



      PS: Aber die Rohloff ist aufgrund ihrer praktischen Handhabung eigentlich nur schwer zu toppen – echt was für wirklich JEDEN Tag
      Dateien
      • DSC_6775.jpg

        (166,44 kB, 34.819 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC_6796.jpg

        (114,68 kB, 34.755 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC_6783.jpg

        (131,73 kB, 34.767 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC_6782.jpg

        (91,37 kB, 34.869 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „sophie“ ()

      Re: Grau-Schlumpf-Umbau-AM7

      Hallo, kann es sein, dass Deine Bremszug falsch montert ist? Der Hebel an der Seilzugklemmschraube ist zum Öffnen der Bremszange zum Radausbau gedacht. Meines Erachtens ist die Stellung jetzt offen... wenn der Hebl nach unten gedrückt wird, sollte sich die Zange schliessen. Alternativ wird die "offen Stellung" auch genutzt um mit einem etwas kräftigeren Achter noch fahren zu können.

      Vielleicht prüfen, dann wäre der nächste Radausbau einfacher.

      Ansonsten. Tolle Bilder und guter Einstieg...

      Gruß René

      Re: Grau-Schlumpf-Umbau-AM7

      ...nun ist es offiziell:

      Kein TÜV.

      TAW


      PS: Hat denn keiner (von Euch beiden) die (im übrigen sehr sehr wichtige) fehlende Drehmomentabstützung am Schlumpf bemerkt - bzw. dessen Lösung geahnt?
      Au weia, aber die Bremshebelchen....

      PPS: Danke für den Hinweis zu meinem "Einstieg", nach 83 Beiträgen fühle ich mich auch nicht mehr so unsicher wie anfangs...
      Dateien
      • DSC_6785-2.jpg

        (103,17 kB, 34.449 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC_6784-2.jpg

        (97,12 kB, 34.464 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Re: Grau-Schlumpf-Umbau-AM7

      Mit dem Schlumpf habe ich nicht gemerkt... bin anerkannter Anti-Schlumpf-Fan (ausser den kleinen Blauen mit der Knollennase...).

      Dafür waren die Bilder und der Bericht so gut, das ich mir das genauer angesehen habe, und da sind mir die Bremshebelchen aufgefallen. War aber nicht als Negativ-Kritik gemeint.

      Gruß René

      Re: Grau-Schlumpf-Umbau-AM7

      Sachlich betrachtet hast du natürlich recht René: Die Hebel gehören nicht in diese Stellung.

      Habe sie aber IMMER irgendwie dort oder ähnlich positioniert (s.a. hinterer Bremskörper), da mir das Gedrehe an den Muttern des Bremshebels oder des Bremskörpers noch weniger gefällt.

      Dies ist evtl. aber die Erbsenzählerei, welche unser Moderator ansprach und man ahnt manchmal, warum er ein wenig verzweifelt ist. In der Sache ist natürlich auch mir klar, dass die da nicht stehen sollten. Ich hatte eben mit vielem gerechnet, aber damit nicht; die Drähte muss ich natürlich auch noch ablängen, Käppchen drauf, u.v.a. mehr; eigentlich ist IMMER WAS ZU TUN… Das ist ja auch ein wenig das Dilemma, wenn man selbst rangeht an die Sache.

      Ist ja aber auch alles sehr humorvoll gemeint und ich freue mich sehr darüber, dass Dir das Rad bzw. die Fotos gefielen.

      Viele Grüße

      TaW

      Re: Grau-Schlumpf-Umbau-AM7

      Nabend Thomas!

      Du bist ja auch immer am Schrauben. Echt klasse. Hast Du vorher schon mal Schlumpf gehabt, oder war das mehr ein Experiment? Das schöne ist ja der Wegfall des Bremszuges und des ganzen Umwerfer-Geraffels. Das würde mich auch noch reizen. So als 2-Gang mit Fixie-Option vielleicht?

      Noch ein paar Fragen:
      1. Wie ist denn jetzt die Lösung für die Drehmomentstütze? Ich dachte immer, das Getriebe wäre einfach mit einer Verzahung am Tretlagergehäuse verspannt - irre ich da?
      2. Warum hast Du den Schaltzug hinten durchgelegt und nicht die Anlötteile benutzt? Hat das einen besonderen Grund?
      3. Warum eigentlich das große Kettenblatt? Alternative wäre ja Schlumpf (Hi-)Speeddrive und kleinem Kettenblatt gewesen. Du wolltest den Direktgang in der hohen Übersetzung haben, stimmt das?

      Zum Thema Erbsenzählen: Einerseits geht der Trend in diesem Forum ja Richtung großformatige Bilder. Sind ja viele recht Fotoaffin hier. Dass man da viele Details sieht ist super und drängt natürlich zu eben solchen Detailfragen.
      Und genau die Details sind es ja, die unsere Rädchen eben besonders machen. Ich finde das gar nicht lästig, sondern eher spannend. Nur mal so.
      Räder von der Stange sind langweilig.

      Ob wir noch mal 'ne Ausfahrt hinbekommen dieses Jahr?
      Ich wollte mal die neue Trasse von Wuppertal nach Kettwig erkunden - hatte auch schon mal einen Anlauf gemacht, aber dann das Navi vergessen und in Wülfrath mangels Schilder den Weg nicht weiter gewusst....

      Grüße aus Solingen,
      Christian
      Parts falling off my bicycle are of the finest English craftsmanship.

      Re: Grau-Schlumpf-Umbau-AM7

      Hallo Christian,

      Danke sehr für Deine Äußerungen.
      Genau, es wäre ja auch wirklich langweilig - von der Stange sowieso, und auch, da dieses immer wieder kleine „neue Erfinden“ den Spass ausmacht.

      Zu Deinen Fragen:

      Ja, mein erster Schlumpf. Die Idee gefiel mir (Olaf hatte auch so`n Rappel). Kein „Umwerfer-geraffel“ (besser kann man es nicht ausdrücken). Extreme Spreizung (!). Sehr billig geschossen. Dann noch in Schwarz, zack und eingebaut.
      Empfehle ich (Dir) sehr. Richtig klasse und mit viel Spaß zu fahren.

      1: Die Drehmomentabstützung geschieht über eine Kürzung und Anpassung der vorhandenen Drehmomentabstützung an die Schraube, welche den Hinterbau aufnimmt. Ein Foto hierzu stelle ich noch ein.
      Es sind schon recht gewaltige Kräfte, welche bei einer Untersetzung von 1:2.5 auftreten können. Ob da eine Verspannung das so halten könnte, auch angephast, bezweifel ich ein wenig.

      2. Gut gesehen - den Schaltzug muss ich noch trennen, da aber nur ein Anlötteil vorhanden ist (AM7), muss ich hier noch was „bauen“; wird aber noch erledigt (aktuelle Herbstfahrradbastelfaulheit, Stress, usw.).

      3. Einfach zu beantworten: Sieht unendlich besser und dynamischer aus und macht das Rad auch optisch schneller. Und ich fahre fast immer im direkten großen Gang und spare mir dann jede Indirektheit. Olaf hat den Speed-Drive – erreicht mich aber nicht, obwohl technisch keinesfalls schlechter – eher besser. Glaubenssache u./o. Herzensangelegenheit bei mir.


      Ja Christian, eine Ausfahrt müsste dringend her, vor Heiligabend möglichst. Route klingt sehr gut.

      Viele Grüße

      TaW

      Re: Grau-Schlumpf-Umbau-AM7

      Ja, lieber Thomas, das Rad ist wirklich der Hammer, durfte es ja schon fahren - die Entfaltung ist echt unerreicht. Mit Kettenschaltung macht ein Mountain-Drive Schlumpf richtig Sinn, bei meiner Duomatic ist ein Speed-Drive die bessere Wahl, behaupte ich mal. Dazu schreibe ich später noch was.......
      Die schwarzen Komponenten, besonders das gigantische Kettenrad, passen perfekt. Die roten Schaltknöpfe sind echt einzigartig. Wieder ein wunderbares Rad von Dir, jedes anders, aber jedes eine Klasse für sich. An meinem Rad würd ich ja noch den Vorbau etwas rausziehen, aber das ist Gemackssache :lol: !

      Schönen Gruß
      Olaf

      Re: Grau-Schlumpf-Umbau-AM7

      Hallo Christian,

      hier nun die Auflösung der Drehmomentabstützung. Letztlich eine Kürzung und ein Umsetzen der Stütze, Anpassen, neue/ andere Mutter, Lackieren, Ende.

      Ne, klar, Olaf, Lenker noch höher….; warte ab, in 20 Jahren sprechen wir noch mal drüber – aber Du weißt ja auch, bei mir kann der Lenker gar nicht hoch genug stehen (kann dann beim Telefonieren aber die gewohnte Haltung beibehalten).
      Der Lenker könnte für mein Gefühl sogar noch höher, nur sieht es dann nicht mehr gut genug aus (beuge mich dem Diktat der Mehrheit).

      Aktuell täglich im Einsatz - eine große Freude.

      Olaf, gut Frühstücken am Sonntag, die Wahrheit ist am Anstieg.

      TaW
      Dateien
      • DSC_6878.JPG

        (106,13 kB, 34.310 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC_6881.JPG

        (77,64 kB, 34.215 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC_6899-1.JPG

        (118,81 kB, 34.268 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC_6887.JPG

        (204,17 kB, 34.235 mal heruntergeladen, zuletzt: )