Moulton XTB - Neues Modell

      Moulton XTB - Neues Modell

      Moulton hat nun mit dem neuen XTB ein Rad ganz nach
      den Anforderungen von Jan Heine im Sortiment.


      Quelle: MBC

      The Moulton XTB is a modern interpretation of one of Alex Moulton’s more pivotal designs, the AM-ATB. Acknowledged as the world’s first full-suspension mountain bike to enter series production, the AM-ATB brought great advances in comfort and traction to off-road bicycles. The Moulton Design team have given the ATB an exciting new twist, with new features including generous tyre clearances, an increased bottom bracket height, unicrown front fork and a strengthened rear fork. The Moulton XTB brings the renowned Moulton full suspension to all kinds of terrain; paths, trails and tracks.

      It’s the new Moulton gravel bike that you can separate for hassle-free transport to the trailhead!
      TSR - The next generation.
      "I call it APB Mk II"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Speedsix“ ()

      Anbei die genauen Information zum neuen Moulton XTB welches wir auf der Eurobike in Friedrichshafen vorgestellt haben.

      Viele Grüße

      Holger Hammel

      alexmoulton.com

      THE NEW MOULTON XTB GRAVEL BIKE

      The Moulton XTB brings full-suspension comfort to all kinds of terrain - paths, trails, tracks and gravel roads. Proven and durable Moultonsuspension helps to stick your tyres to the ground for efficiency andsafety, as well as absorbing shocks from bumps and dips in the trail. Easily adjusted to suit most riders, the Moulton XTB packs down quickly for hassle-free transport to the trailhead by car or by train.

      Moulton space-frame design, fillet-brazed construction inColumbus Spirit, Kaisei NiCrMo and Reynolds steels. Stainless- steel dropouts.

      Uprated Moulton leading-link front suspension, unicrown fork.

      Adjustable Moulton rubber-cone ‘Monosphere’ rear suspension.

      Generous tyre clearances and increased bottom bracket height

      Easily and quickly separable into two parts, with kingpin stowage.

      SRAM Rival1 with 42 tooth X-sync crankset.

      Custom 9-36 tooth rear sprocket set.

      23” - 93” gear range.

      Front pannier carrier, rear platform carrier and rear day bag carrier available as options.

      Available in flat bar or drop bar configurations.

      Weight 11.5 kg / 25 lb.

      The Moulton XTB is a modern interpretation of one of Alex Moulton’s more esoteric - yet pivotal - designs, the AM-ATB. Acknowledged as the world’sfirst full-suspension mountain bike to enter series production, the AM-ATBbrought great advances in comfort and traction to off-road bicycles.

      Produced only from 1988 to 1991, the significance of of the AM-ATB is matched by its rarity and original examples are highly prized. 2018 marksthirty years since the launch of the AM-ATB and it is with reverence to Alex Moulton’s ground-breaking design that the Moulton Bicycles team have developed the Moulton XTB to bring small wheels back to the trail.
      Bilder
      • Moulton XTB.JPG

        215,12 kB, 1.216×1.080, 325 mal angesehen
      • Moulton XTB head tube.JPG

        195,02 kB, 1.080×1.620, 311 mal angesehen
      • Moulton XTB X-frame.JPG

        265,02 kB, 1.440×1.080, 300 mal angesehen
      • Moulton XTB 9-36.JPG

        301,93 kB, 1.080×1.440, 301 mal angesehen
      • Moulton XTB side view.JPG

        224,26 kB, 1.475×1.080, 311 mal angesehen
      • Moulton XTB crank detail.JPG

        270,55 kB, 1.440×1.080, 318 mal angesehen
      Wow - das sieht richtig, richtig gut aus!
      Scheint eine gelungene Verschmelzung der Vorzüge von AM und TSR zu sein.

      Kann man schon sagen, wo das preislich liegen wird?
      Und wird das jetzt in BoA gefertigt oder von Pashley?

      Gruß, Christian
      Parts falling off my bicycle are of the finest English craftsmanship.
      Auch wenn 1x11 total im Trend liegt, wie ist die 1x11, 9-36z Kassette abgestuft, sind die Ritzel einzeln tauschbar, wie lange halten und was kosten die? Wie weit ragt das Schaltwerk im kleinsten Gang nach unten? Das 1x11, 42z Kettenblatt finde ich für €70+.

      Es könnte sein, dass da eine Rohloff sich ziemlich schnell amortisiert, bei obenherum feinerer Abstufung der Gänge, diagonalem Ausfallende mit verzichtbarem Kettenspanner, Hebie Chainglider. Vielleicht weniger robust und langlebig Alfine 11. Klassisch-preiswert Sora 2x9 mit kurzem Schaltwerk, oder was immer man auf dem Wühltisch findet.

      Bei den Reifen heisst es "will grip well, but wear fast". Halo, wie viele andere Hersteller auch, veröffentlicht keine Angaben zur Traglast. Es wäre schön, wenn die endlich mit den Möglichkeiten des Rahmens und der Gepäckträger mithielte. Big Ben ...
      Interessantes Rad.
      Coole Idee das ATB wieder aufleben zu lassen.
      Die extra Strebe an der hinteren Schwinge ist ja mal ganz was Neues.
      Nette Details, wie die Faltenbälge und die Flaschenhalter am Steuerrohr.
      Und einer Gabel wie beim APB...wurden da etwa Restbestände verwendet :) ?
      Schickes Gelb.
      Keine Kettenführung für das Kettenblatt.
      Die Sattelstütze wäre nix für mich, ich bräuchte mehr Raum nach hinten.
      Also Rohloff hatte ich einige Zeit am TSR.
      Schaltet zwar super und ist auch robust, große Spreizung usw. - hat mir aber auf Dauer keinen Spaß gemacht.
      Das Kaffeemühlige Fahren hat dem TSR die ganze Spritzigkeit genommen - vielleicht wäre das auf Radreisen OK gewesen - jetzt ist wieder der 9er Cluster drin und ich bin happy.
      Aber ist Geschmacksache...

      Noch eine Frage zum XTB: Passen die Heckträger vom AM auch am XTB?
      Ich fürchte nein, aber vielleicht gibt es ja ein überraschendes "ja"...?!

      Gruß, Christian
      Parts falling off my bicycle are of the finest English craftsmanship.
      Wenigstens gibt es bei 1x11 keine Überschneidungen...
      Jede Schaltung und deren Konfiguration hat seine Vor- und Nachteile,
      eine eierlegende Wollmilchsau gibt es da nicht.
      Letztlich muss jeder für sich selbst entscheiden.
      Eine Rohloff wäre mir zu teuer, zu schwer, zu festgelegt und der Lärm unangenehm.
      Und ich kann nicht hineinschauen.

      Peter
      Ich fahre lieber 2x9 als Rohloff, aber bei einem ladenneuen Rad vor die Wahl gestellt nähme ich lieber Rohloff als 1x11.


      Aus Sicht des Kunden durchaus nachvollziehbar.

      Aus Sicht des Herstellers/Verkäufers bedeutet das jedoch höherer Verkaufspreis und höheres Grundgewicht.
      Beides wirkt bei Kunden möglicherweise erst mal abschreckend.
      Ich denke, dass eben darum ein 1x11 erst mal die Basiskonfiguration ist.

      Die Nachrüstung einer Rohloff durch den Händler sollte ja kein Thema sein.

      Gruß, Christian
      Parts falling off my bicycle are of the finest English craftsmanship.
      Bei den MTB´s gibt es 1x11 schon seit einiger Zeit, auch dort wird darüber debattiert.

      Schräglauf scheint bei der schmalen Kette kein Thema mehr zu sein,
      Lebensdauer aber wohl auch nicht...
      egal, beim Dreck im Gelände ist die Kette sowieso häufiger auszutauschen.

      Interessant, am ATX gibt es für einen eventuellen vorderen Umwerfer kein Anlötteil.
      Wäre wahrscheinlich auch schwierig eine für alles passende Position zu finden.

      Peter
      Das XTB ermöglicht die Wahl von Reifen für andere Untergründe und vor allem für mehr Last.

      Einem "richtigen" MTB mit großen Laufrädern, zehn oder mehr Zentimetern Federweg ist das XTB im "richtigen" Gelände klar unterlegen, erst recht auf weichem Untergrund (Wiese, Schlamm, Sand). Je nach Körpergröße des Fahrers und verfügbarem Platz im Gelände sind sich immer größere Laufräder irgendwann jedoch selbst im Weg. Da enden die hitzigen Debatten zwischen 26" und 29" in einem trivialem "es kommt drauf an".

      Manchmal frage ich mich, ob überhaupt oder mit welchem Anteil alle die technisch hochgerüsteten MTB tatsächlich im "richtigen" Gelände bewegt werden. Naturgemäß begegnen sie mir immer nur auf denjenigen Feld-, Wald- und Wanderwegen, die ich problemlos mit meinem Moulton bewältigen kann. Und zwar komfortabler, ermüdungsfreier und effizienter als auf einem ungefederten 29er mit 50mm oder mehr an Reifenbreite.